Liebe Bogenschießende,

wir wollen versuchen, mit unserem Sackturnier 2020 wieder etwas Normalität in unser aller Leben zu
bringen. Allerdings können auch wir das Coronavirus nicht ignorieren und haben uns deshalb unsere
Gedanken gemacht, wie wir das Turnier trotz aller Schutzmaßnahmen durchführen können.
Wir werden den Platz auf dem Sportgelände bestmöglich ausnutzen müssen um die bestehenden
Abstandsregeln einhalten zu können. Daher werden wir alle Zeltplätze zuweisen; auf dem
beiliegenden Bild könnt ihr euch schon grob orientieren wie die Aufteilung geplant ist.
Wohnmobile und Wohnwagen werden alle so aufgestellt, dass die Türen in eine Richtung zeigen.
Wagenburgen wird es nicht geben.
Allen, die im Zelt nächtigen wollen, legen wir nahe nochmal zu überlegen, ob nicht auch eine
günstige Unterkunft in der Nähe in Frage kommt. Zelten soll natürlich trotzdem möglich sein. Durch
die Abstandsregeln könnte es aber sein, dass wir auch den Platz hinter der Baumreihe nutzen
müssen. Da ist dann u. U. eine dickere Luftmatratze nicht schlecht ;-)
Die Duschen werden wir in diesem Jahr voraussichtlich nicht nutzen können.
Im auf dem Bild orange eingezeichneten Bereich wird Maskenpflicht herrschen, da hier viel Betrieb
sein wird. Im Cateringbereich kann die Maske abgenommen werden, sobald der Sitzplatz erreicht ist.
Das Catering wird in diesem Jahr auch etwas einfacher gehalten sein als sonst um Warteschlangen
möglichst zu vermeiden.
Die Anmeldung erfolgt wieder auf dem Garagendach. Tragt euch bitte dazu möglichst bereits auf der
Website in das hinterlegte Formular zu den Kontaktdaten ein. Harry hat es wohl an alle
bekannten Adressen bereits verschickt. Diese Formulare werden nach der gesetzlichen 3-Wochen-
Frist verbrannt. Bei der Anmeldung bekommt ihr die Schießzettel für beide Tage sowie einen Zettel
mit allen Turnier- und Verhaltensregeln.
Die Gruppeneinteilung erfolgt wieder vor Ort durch Selbsteintragen. Entgegen der sonst üblichen
Regeln wird es keine Beschränkungen für die Gruppeneinteilung geben, wie z.B. max 2 aus einem
verein usw. Vielmehr sollten wir zusehen, dass möglichst viele Leute in einer Gruppe sind, die
sowieso ständig Kontakt haben.
Das morgendliche „Antreten“ wird entzerrt, in dem wir auf dem Sportplatz verteilt die Gruppen so
aufstellen, dass sie so zusammenstehen wie sie auch in den Wald geführt werden. Auch hier wird auf
dem Sportplatz voraussichtlich Maskenpflicht herrschen. Pläne zur Platzeinteilung werden am
Freitagabend reichlich um den Platz herum verteilt ein, sodass die Aufenthaltszeit möglichst kurz
gehalten werden sollte.
Ergänzungen und Anpassungen werden nach dem Gespräch mit dem Ordnungsamt ggfs. noch
erfolgen.

Hygienefoto

Hier auch nochmal der Link zu dem Kontaktformular.

Kontakformular